Das "Du" wird in der Astrologie durch den Deszendenten (DC) und die Position des Planeten Venus im Horoskop symbolisiert. Dort wo die Venus steht, zieht es uns Menschen hin. Dort wünschen wir uns etwas, das ein Mangelgefühl in uns selbst ausgleicht, wo sozusagen die fehlende Hälfte zu finden ist. Auch zeigen wir uns in diesem Lebensbereich von unserer Schokoladenseite, um das zu bekommen, was wir uns wünschen.

Venus holt sich weniger aktiv das, was sie möchte, denn das ist die Aufgabe des Prinzips Mars. Venus zeigt sich lockend verführerisch und freundlich, um damit das Objekt der Begierde anzuziehen. Ohne ein Gegenüber fühlt sie sich nicht vollständig und so sucht sie besonders im Tierkreiszeichen Waage nach Kontakt. Die Venus ist zur Hingabe an etwas fähig, das ihr einen besonderen Lustgewinn verspricht. Es muss etwas in Aussicht gestellt werden, was einen gewissen Wert hat, was die Person selbst als wertvoll betrachtet.

Der Mond im individuellen Geburtshoroskop steht für das Gefühl. Ein Gefühl entsteht, wenn der Geborene etwas in seiner Welt wahrnimmt und in ihm eine Art Abdruck dessen entsteht, was er erfahren hat. Ein Gefühl ist daher ein seelischer "Eindruck". Fühlen ist ein passiver Vorgang, der in unserer heutigen aktiven "Macher-Welt" keinen hohen Stellenwert genießt und doch so wichtig für unser seelisches Gleichgewicht ist.